pk components GmbH
Wilhelm-Maisel-Straße 26
90530 Wendelstein

Telefon: +49 9129 40 58 - 0
Telefax: +49 9129 40 58 - 159

RoHS

Am 01.Juli 2011 trat die Überarbeitung der RoHS-Richtline 2011/65/EU - auch "RoHS II" genannt - in Kraft, die eine Erweiterung der ersten Richtlinie 2002/95/EU darstellt und diese ablöst. Die alte RoHS-Richtlinie 2002/95/EG wird mit Wirkung zum 3. Januar 2013 aufgehoben. "RoHS" bedeutet "Restriction of (the use of certain) Hazardous Substances" und ist eine Richtlinie um die Verwendung gesundsheitsgefährdender Stoffe in der Elektronik zu beschränken.

Unserer Recherche zu Folge hat der Übergang von RoHS I auf RoHS II auf die Distribution von elektronischen Bauelementen derzeit keine Auswirkung, da die Verbote der Stofflichkeiten sich nicht ändert. Eine Änderung erfolgt dahingegen in der Aufhebung von Ausnahmeregelungen bezüglich den Gerätegruppen, was für die Bauelemente nicht relevant ist.

Mit RoHS II ist folgendes zu beachten:

  • Seit dem 22.07.2019 sind alle Kategorien der Elektro- und Elektronikgeräte betroffen. Die Ausnahmen wurden in der Vergangenheit suksessiv abgeschafft.
  • Die Kommission prüft die die Liste beschränkter Substanzen in regelmäßigen Abständen und erweitert diese gegebenenfalls.
  • RoHS II ist Teil des New Legislative Framework und betrifft damit die CE Kennzeichnung und Konformitätserklärung (inklusive der harmonisierten Norm EN 50581).

Derzeit sind die folgenden Stoffe verboten:

  • Blei (Pb), 0,1 %
  • Quecksilber (Hg), 0,1 %
  • Cadmium (Cd), 0,01 %
  • sechswertiges Chrom (Cr VI), 0,1 %
  • Polybromierte Biphenyle (PBB), 0,1 %
  • Polybromierte Diphenylether (PBDE), 0,1 %
  • Bis(2-ethylhexyl)phthalat (DEHP), 0,1 %
  • Benzylbutylphthalat (BBP), 0,1 %
  • Dibutylphthalat (DBP), 0,1 %
  • Diisobutylphthalat (DIBP), 0,1 %

Die Prozentangaben stellen nach Anhang II der Richtlinie die maximal zulässigen Höchstkonzentrationen in homogenen Werkstoffen in Gewichtsprozent dar.

Aufgrund der Tatsache, dass wir nur noch RoHS konforme Waren beziehen und unser Lager nur noch über RoHS konforme Ware verfügt, verzichten wir auf eine zusätzliche Kennzeichnung in Lieferscheinen, Rechnungen, Auftragsbestätigungen und Angeboten.

Im Allgemeinen kennzeichnen unsere Hersteller die Ware.

Von der WEEE Richtlinie sind wir nicht betroffen, da Bauelemente „keine eigenständige Funktion“ besitzen.

Bezüglich von Eingaben in das IMDS System wenden Sie sich bitte an Ihren Ansprechpartner unseres Vertriebes. Wir werden die Anforderung an unsere Hersteller weiterleiten. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir auch hier von der Qualität der Informationen des Herstellers abhängig sind.


Unser RoHS Kontakt:

Manuela Nicklas
Tel. 09129 4058-174
manuela.nicklas@pk-components.de

Persönliche Beratung

Sie suchen einen Ansprechpartner in Ihrer Nähe?

Geben Sie hier Ihre Postleitzahl ein