pk components GmbH
Wilhelm-Maisel-Straße 26
90530 Wendelstein

Telefon: +49 9129 40 58 - 0
Telefax: +49 9129 40 58 - 159

/Ressourcen/Empfohlene Bauelemente/Varistor und Gasableiter in einem Bauelement kombiniert

Varistor und Gasableiter in einem Bauelement kombiniert

Bencent | xx.12.2021

In gängigen Überspannungs-Schutzschaltungen werden gerne Varistoren mit Gasableiter in Serie verschaltet. Der Gasableiter ist im Vergleich zum Varistor im unausgelösten Normalzustand hochohmiger und produziert keine Leckströme. Das ist besonders wichtig beim direkten Anschluss an den Schutzleiter (PE). Aufgrund seiner möglichen Leckströme ist der Varistor dafür weniger geeignet. Darüber hinaus können Leckströme Erdungsanlagen korrodieren, Verluste verursachen und auch ungewollt Fehlerstromschutzleiter auslösen. Die alleinige Verwendung eines Gasableiters (GDT, gas discharge tube) ist ebenso problematisch aufgrund des sogenannten Netzfolgestromes, der  im ausgelösten Zustandes so lange anhalten kann bis der Gasableiter wieder in den Normalzustand übergeht. Tatsächlich kann der Netzfolgestrom die Rückstellung des Gasableiters verhindern. In der Kombination mit einem Varistor wird eine Überspannung auf die Klemmenspannung (clamping voltage) des Varistors reduziert wobei der Gasableiter "zündet" und kurzschließt. Mit der Begrenzung der Überspannung auf die Klemmenspannung hilft der Varistor dem Gasableiter wieder in den Normalszustand überzugehen, also den Netzfolgestrom zu vermeiden.

Schaltbild Serie BMG

Mit der Serie BMG werden Varistor und Gasableiter als bedrahtetes Bauelement in der bewährten Scheiben-Bauform kombiniert. Von den beiden Bauelementen ist der Gasableiter, wie oben beschrieben, hochohmiger, so dass die Durchbruchspannung vom Gasableiter bestimmt wird. Aus diesem Grund ist der Varistor in dieser Kombination bei einer Überspannung nur mit der Klemmenspannung belastet und degradiert weniger. Das bedeutet auch, dass bei alleiniger Verwendung des Varistors dieser mit einer größeren Belastbarkeit gewählt werden muss, sprich mit einer größeren Bauform. Mit der Integration des Gasableiters in den Varistor wird dieser etwas breiter.

Die Kombination ergibt ein leistungsfähiges Überspannungsschutzelement, was aufgrund seiner Robustheit besonders für die Verwendung in industriellen Applikationen geeignet ist. Eine weitere Besonderheit: Je nach Anforderung, können kundenspezifische Ausführungen ab einer Verpackungseinheit angeboten werden. Hierbei werden beliebige Kombinationen aus dem Angebot der Bauformen, Varistor- und Ableiterspannungen gebildet. 

Hauptmerkmale

  • Kombination eines Metalloxidvaristors (MOV) mit einem Gasableiter
  • Bauformen (Scheibendurchmesser): 7, 10, 14 und 20mm
  • Varistorspannungen: 82 bis 750VDC
  • Betriebspannungen: 52 bis 460VAC
  • Ableiterspannungen (100V/s): 90, 350, 600 und 1000VDC
  • Impulsentladungsstrom (bei Impuls 8/20µs): 1, 2, 3 und 5kA
  • Temperaturbereich: -40°C bis 105°C
  • Kundenspezifische Ausführungen

Anwendungsgebiet

  • Robuster Überspannungsschutz in Stromversorgungen

Anwendernutzen

  • Zwei Bauelemente integriert in einem, Kostenreduzierung in Prozessen und Handling
  • Geringere Dimensionierung des Varistors hinsichtlich des energetischen Absorbtionsvermögen
  • Verringerte Degradierung des Varistors

Übersicht Serie BMG

Artikelnummer Varistorspannung (V@1mADC) Ableiterspannung (V@100V/s) Betriebsspannung (V)

Entladestrom (kA, Impuls 8/20µs)

Durchmesser (mm) Verpackungseinheit (Stück)
BMG07D*K**Y 82-200 90, 350 52-130 1 9 1000
  220-390 350, 600 140-250 1 9 1000
  430-560 600, 1000 275-350 1 9 1000
  620-750 600, 1000 385-460 1 9 800
BMG10D*K**Y 82-200 90, 350 52-130 2 13 500
  220-390 350, 600 140-250 2 13 500
  430-560 600, 1000 275-350 2 13 500
  620-750 600, 1000 385-460 2 13 400
BMG14D*K**Y 82-200 90, 350 52-130 3 16 300
  220-390 350, 600 140-250 3 16 300
  430-560 600, 1000 275-350 3 16 300
  620-750 600, 1000 385-460 3 16 200
BMG20D*K**Y 82-200 90, 350 52-130 5 23 150
  220-390 350, 600 140-250 5 23 150
  430-560 600, 1000 275-350 3 16 150
  620-750 600, 1000 385-460 3 16 100

*Varistorspannung: z.B. 391 = 390V
**Ableiterspannung: z.B. 351 = 350V, 102 = 1000V

Selection Guide Standardportfolio

Verfügbare Muster

Artikelnummer Beschreibung Hersteller Stückzahl
BEN_BMG.jpg BMG10D471K102Y-M Combined Varistor-GDT 470V 1000V, Muster Bencent 20 Muster anfordern
BEN_BMG.jpg BMG14D361K351Y-M Combined Varistor-GDT 360V 350V, Muster Bencent 20 Muster anfordern
Teilen auf: