pk components GmbH
Wilhelm-Maisel-Straße 26
90530 Wendelstein

Telefon: +49 9129 40 58 - 0
Telefax: +49 9129 40 58 - 159

/Mediathek/Empfohlene Produkte

Applikationsoptimierte Elektrolyt-Kondensatoren

Eine gängige Methode ist es die Bauelemente anhand der vorliegenden Daten aus dem Katalog heraus zu bestimmen. Es ist jedoch wahrscheinlich, dass die Wahl mehr Reserven beinhaltet als notwendig. In der Praxis bedeutet das möglicherweise ein zu hochwertiger Kondensator für die vorgesehene Applikation.

Ein anderer Weg besteht darin, anhand des zu erwartenden Belastungsprofil und Rahmendaten der Applikation eine Empfehlung anzufragen. Das übernehmen wir in Zusammenarbeit mit dem Hersteller, der seine Produkte am genauesten kennt. Der Kondensator wird hinsichtlich der wirtschaftlichen und technischen Anforderungen der Applikation sowie unter Berücksichtigung des Portfolios des Komponentenherstellers bestimmt. Einher geht auch eine Optimierung der technischen Eigenschaften. Ein wichtiges Beispiel ist hier eine wesentliche Verbesserung der zu erwartenden Lebensdauer.

Möchte man es ganz optimal haben besteht die Möglichkeit, sich einen ganz auf die Applikation abgestimmten Kondensator anbieten zu lassen. In den meisten Fällen ist das schon mit überschaubaren Anpassungen bei Katalog-Artikeln möglich. 

Zielapplikationen

  • Stromversorgungen und Netzteile
  • Antriebstechnik
  • Pumpen
  • Motorsteuerungen
  • Automotive

Hauptmerkmale

  • Technologien: Aluminium-Elektrolyt, Polymer, Polymer (Hybridtyp)
  • Spannungsfestigkeiten bis 580V
  • Kapazitäten bis 680.000µF
  • Anschlüsse: SMD (Chip), bedrahtet, Snap-In und Schraubanschluss

Anwendernutzen

  • Kostenreduzierungspotentiale gegenüber bestehenden Lösungen und bei neuen Projekten
  • Leistungsverbesserung und Miniaturisierung
  • Verbesserte Lebensdauer

Was ist wichtig für eine erste Produktdefinition der Elektrolyt-Kondensatoren für Ihre Applikation?

Um eine erste Produktanforderung zu formulieren ist es hilfreich sich an folgenden Fragen zu orientieren:

Technisch:

  • Beschreiben Sie uns Ihre Applikation. Wo sollen die Kondensatoren eingesetzt werden?
  • Welche Spannungen liegen an?
  • Sind Spitzenspannungen zu erwarten? Wie häufig sind diese, welche Dauer und wie hoch?
  • Erstellen Sie voraussichtliches Belastungsprofil der Kondensatoren über die Lebenszeit Ihrer Applikation: Umgebungstemperatur, Dauer in Stunden, Ripple-Strom, Frequenz des Ripplestromes
  • Welche Einbaubedingungen und Größenverhältnisse sind zu berücksichtigen? Welcher Bauraum steht zur Verfügung?
  • Möchten Sie nur eine Empfehlung aus dem Katalogspektrum?
  • Formulieren Sie weitere Randbedingungen

Kaufmännisch:

  • Welche Stückzahlen projektieren Sie pro Jahr?
  • Geplanter Start der Serie
  • Projektname und aktueller Status
  • Wie wären Ihre Zielpreisvorstellungen?

Gerne prüfen wir auch die Möglichkeit eines Besuches mit dem Hersteller vor Ort. Als Distributor bieten wir Ihnen an von Anfang an eine 2nd source mit aufzubauen.

Ein Hinweis noch: Kundenspezifische Kondensatoren sind aus Standardkomponenten (z.B. Becher, Folien, Elektrolyte) zusammengesetzt und werden mit den Maschinen produziert, die auch Katalogartikel produzieren. Sie sind somit lange erhältlich und die Fertigung ist nicht nur an einen Standort des Herstellers gebunden.

Teilen auf: